KOMPAKT

Nach ayurvedischem Verständnis verursacht der Verzehr von Lebensmitteln, die nicht auf die jeweilige Konstitution abgestimmt sind, Krankheiten.

Typgerechte Ernährung ist unter anderem die Grundlage für eine hohe Lebensqualität und Krankheitsprävention.

Konstitutionsbestimmung und Ernährungsberatung

Dauer Ersttermin: 60 Min.
Dauer Zweittermin: 30 Min.

Kosten: 120 €

Sie erhalten:
• ein ausführliches Skript
mit Nahrungsmitteln,
passend zu Ihrer Konstitution
• leckere Rezepte zum
Nachkochen

ERNÄHRUNG

Ernährung und Konstitution

„Gesunde Nahrungsmittel und Getränke, deren Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz tadellos sind, werden von den Experten aufgrund eindeutiger Beobachtung in ihrer Wirkung als die Lebensessenz der belebten Wesen angesehen. Wenn sie auf beschriebene Weise eingenommen werden, so sind sie der Brennstoff für das innere Feuer (=agni), fördern die guten Qualitäten des Geistes, stärken den Körper und die Gewebebestandteile, verleihen Ausstrahlung und befriedigen die Sinne. Wenn man sich nicht gemäß der Regeln ernährt, so entsteht Krankheit.“
(Caraka Samhita Sū. 27.3, 5000 Jahre altes Lehrwerk des Ayurveda)

Nahrung heilt – Nahrung schadet

Nach ayurvedischem Verständnis (siehe Zitat) beeinflusst die Ernährung die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen. Eine typgerechte Ernährung verbessert die Lebensqualität und beugt Erkrankungen vor und ist daher eine der essentiellen Säulen im ayurvedischen Therapiesystem. Ungeeignete Ernährung und falsche Essgewohnheiten hingegen sind der Hauptverursacher von Krankheiten.

Konstitutionsgerechte Ernährung als Basis einer gesunden Lebensführung

Bei der ayurvedischen Ernährung wird der Mensch als Individuum betrachtet, da verschiedene Kombinationen von Lebensmitteln sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich auf die Verträglichkeit und Verwertung auswirken. Was dem einen hilft, schadet womöglich dem anderen.

Pitta-Konstitutionen verfügen über ein gutes Verdauungsfeuer und können Mittags einen Rohkostsalat besser verwerten als eine Vata- Konstitution, die über ein wechselhaftes Verdauungsfeuer verfügt und den Salat mal besser, mal schlechter verdauen kann.

Ayurveda weiß um die schädliche Kombination diverser Nahrungsmittel

Ungünstig zusammengestellte Kombinationen aus Lebensmitteln (z.B. Milch mit Früchten, Milch mit Salz) kann der Körper schlecht oder gar nicht verwerten, es lagern sich toxische Stoffe ab.

Deshalb informiert die ayurvedische Medizin sehr genau über die richtigen Nahrungsmittel und Getränke, immer im Hinblick auf die Konstitution des jeweiligen Meschen, z.B. stärken frisch gekochte und warme Gerichte und Getränke, angereichert mit schmackhaften Gewürzen das Verdauungs- und Immunsystem, regen den Stoffwechsel an und vertreiben Müdigkeit und Unkonzentriertheit.

Konstitutionsbestimmung und Ernährungsberatung

Nach dem Gespräch erhalten Sie ein ausführliches Skript mit geeigneten Nahrungsmitteln und Gewürzen, speziell abgestimmt auf Ihre Konstitution. Auf Dosha-Störungen – falls vorhanden – kann kurz eingegangen werden und Möglichkeiten zum Dosha-Ausgleich werden besprochen.

Bei Erkrankungen ist die Einhaltung einer enstprechenden Diät einer der wichtigsten Faktoren zur Genesung

Bei bereits bestehenden Beschwerden nimmt die Ernährungsumstellung eine herausragende Stellung ein, da eine solche diätetische Therapie unter anderem den Weg für langfristige Heilerfolge ebnet.

Viele Erkrankungen können in ihrem Anfangsstadium allein durch diätetische Maßnahmen geheilt werden. Die Beachtung von Tages- und Jahreszeiten spielt dabei eine ebenso große Rolle, da z.B. die Verdauungskraft (richtige Ernährung und die Verdauungs- und Stoffwechselfunktionen sind untrennbar miteinander verknüpft) zur Mittagszeit sehr stark ist und im Sommer eher kühlere Nahrungsmittel bevorzugt werden sollen, da bereits im Umfeld viel Hitze vorhanden ist.

Die Konstitutionsbestimmung als Basis für einen typgerechten Ernährungsplan

Um einen typgerechten Ernährungsplan erstellen zu können, bedarf es vorab einer ausführlichen Konstitutionsbestimmung. Basierend darauf werden anschließend nur die Nahrungsmittel und Gewürze ausgewählt, die dem jeweiligen Typus entsprechen und dem jeweiligen Menschen zuträglich sind.